Lohof

Lohof

Hofstätte Lohof

Die heute als „Lohof“ bekannte Hofstätte in der Gemeinde Jesteburg, idyllisch gelegen am Bendestorfer Forst, wurde erstmals 1551 als „Schillingshof“ erwähnt.

Über viele Generationen wurde hier Vollerwerbslandwirtschaft betrieben, der Hof zeichnete sich durch eine hohe Innovationskraft aus und war zu seiner Hochzeit sicherlich prägend für die Landwirtschaft in der Region. Zeichen dieser Innovationsstärke finden sich noch heute in den Überresten des alten Wasserkraftwerkes, hier wurde zwischen 1911 und 1961 Strom erzeugt und für den landwirtschaftlichen Betrieb genutzt.

Seit 1991 ist der Hof im Besitz der Lohof GbR. Zwei der Gesellschafter, Franz und Karl Konrad, nutzen das Betriebsgelände für die forstwirtschaftlichen Betriebe Konrad GmbH & Co. KG und Karl Konrad Forst-Dienste GmbH & Co. KG. Landwirtschaft wird durch den dritten Gesellschafter Peter Heinrich Kröger betrieben, Schwerpunkt bildet hier die Rinderzucht.